Online Marketing in Russland: viel Potential!

Aug 17th, 2010 | By | Category: Interkulturelles Blog

In diesem interkulturellen Blog erzählt uns Natalia Wittke, Expertin für Online-Mediapräsenz in Russland, über die Besonderheiten von Werbung im russischen Internet.

cL: Natalia, Sie helfen deutschen Unternehmen ihre Online-Mediapräsenz in Russland aufzubauen und zu optimieren. Warum sind Ihre Dienstleistungen in Deutschland wichtig?

Unsere Agentur „Online Marketing Russland“ hat sich auf die Werbung im russischen Internet spezialisiert, da das Internet auch in Russland einen sehr wichtigen Vertriebskanal darstellt. Russland ist ein wachsender Markt mit 140Mio. potenziellen  Endkonsumenten, von denen erst  1/3 online ist. Es gibt somit sehr viel Potenzial!

Wir möchten den deutschen Unternehmen die Möglichkeit geben, durch unsere Agentur alle Online Marketingmaßnahmen in Russland durchzuführen und möglichst viele neuen Kunden durch ein ganzheitliches Marketingkonzept zu gewinnen.

Es entfallen für den Auftraggeber die häufigen Reisen nach Russland, die Suche nach russischen Agenturen und Dolmetschern und weitere Problematiken.

cL: Was ist am Online Marketing in Russland anderes?

Abgesehen von der Sprache selbst gibt es bei der Umsetzung der Werbemaßnahmen im russischen Internet weitere Besonderheiten.

In Russland gibt es beispielsweise eigene Suchmaschinen. Eine davon -Yandex – besitzt 64% der Marktanteile. Google steht mit 22% an der zweiten Stelle (Quelle: LiveInternet, Juli 2010). Um die Unternehmenswebseite im russischen Suchmaschinen-Marktführer schnell auffindbar zu machen, ist also große Erfahrung in der Suchmaschinenoptimierung mit  Yandex notwendig.

Das betrifft auch das Suchmaschinenmarketing– die bezahlten Textanzeigen in der rechten Spalte und direkt über den Suchergebnissen. „Yandex. Direkt“, „Begun“ und „Google.Adwords“ sind momentan die Leader auf dem Suchmaschinenmarkt. Auch hier sehen Sie, dass zwei davon einheimische Anbieter sind.

Des Weiteren gibt es in Russland keine Affiliate-Netzwerke, die Bannerwerbung auf Webseiten aus diesem Netzwerk ermöglichen. In Deutschland sind solche Affiliate-Systeme sehr populär, da die Abwicklung unkompliziert und relativ schnell verläuft.

Zusätzlich darf man die kulturellen Aspekte nicht vergessen. Es gelten andere Sitten als in Deutschland, russische Konsumenten haben andere Vorlieben und Interessen,  sie brauchen andere Anreize in der Werbung.

cL: Welche Tipps können Sie den deutschen Unternehmen geben, die auf dem russischen Markt bekannt werden wollen?

Ein wichtiger Tipp, oder besser gesagt, ein Rat: Erforschen Sie gut den russischen Markt vor dem Markteintritt. Gibt es Konkurrenz, und wenn ja- ist sie wirklich mit angemessenen Investitionen in absehbarer Zeit einholbar? In Russland gibt es  Unternehmen in Monopolstellung, die den Markteintritt sehr erschweren.

Vergewissern Sie sich auch, dass die Nachfrage nach Ihrem Produkt im ausreichenden Maß besteht und Ihre Werbeideen auf dem russischen Markt richtig verstanden und angenommen werden.

cL: Vielen Dank für Ihre Antworten.

Tags: